16. Harsum Open 2019

Spannendes Tennis – Drama – Romantik – Gänsehautmomente

Diese Harsum Open hatten es wieder in sich. Tolle Matches in Weiß, Open-Air-Konzert, begeisterte Zuschauer, Heiratsantrag, Ehrungen und ein abgebrochenes Finalspiel bei den Herren Kat. 1.

 

Nun aber der Reihe nach. Die diesjährigen Harsum Open waren ein voller Erfolg und entpuppten sich wieder zu einem wahren Zuschauermagneten. Neun Spieltage, über 1500 Zuschauer, 89 Teams, 141 Spiele und knapp 80 fleißige Rothemden, das sind die Eckdaten der 16. Harsum Open.

 

Am ersten Samstagabend verzauberte uns das Cover-Duo „MELARIMA“ mit ihrem Gesang und Gitarre. Am gleichen Tag sorgte erstmals ein Caterer für das kulinarische Wohl der Gäste. Das Hildesheimer Restaurant „DIONYSOS“ verwöhnte alle Hungrigen mit seinen griechischen Spezialitäten. 

 

Emotionale Momente auch auf dem Centercourt! Bei diesem Heiratsantrag wurde das Tennisturnier zur schönsten Nebensache der Welt. Tennis, Dennis und Denise, das passt zusammen -  so titelte die Hildesheimer Allgemeine Zeitung am 13.07.2019 in ihrer Tagesausgabe. Es war wirklich ein bewegender Augenblick auf dem Centercourt. Dennis und Denise lernten sich vor vier Jahren während der Harsum Open zum ersten Mal kennen. Ein Jahr später traf man sich erneut bei den Harsum Open und diesmal funkte es zwischen den Beiden. Wir wünschen euch für die Zukunft alles Liebe und Gute.

 

Nun aber zum sportlichen Teil. Das Wetter spielte ebenfalls fast immer mit, sodass der Turnierkalender bis auf wenige Ausnahmen planmäßig über die Bühne gehen konnte. Für die spontane Zusage des wetterbedingten kurzfristigen Ausfluges in die Tennishallen des Hildesheimer TV am vorletzten Spieltag bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich bei den Verantwortlichen des HTV.

 

Am Samstag konnten alle 15 Halb- und Finalpaarungen unter den Augen der etwa 250 Zuschauer auf der Harsumer Tennisanlage ausgetragen werden.

 

Der Vorsitzende des Kreissportbundes Hildesheim, Frank Wodsack, sowie der Geschäftsführer, Dennis Münter führten zwischen den Finalspielen Auszeichnungen an engagierte Tennismitglieder des MTV Harsum durch.

 

Bereits zwei Tage zuvor besuchte der NTB-Präsident Raik Packeiser das Turnier und lobte die tolle Anlage sowie das hervorragende Engagement aller Tennis-Helfer plus Macher und ehrte ebenfalls Funktionsträger für ihre besonderen Leistungen im Tennissport.

 

Herber Dämpfer am Finaltag bei den Herren 1. Im Endspiel musste Christian Otto nach dem ersten Satz (1:6) verletzungsbedingt aufgeben. Die Schmerzen im rechten Arm konnte man Christian schon beim ersten Aufschlag ansehen. Nach der Aufgabe war die Enttäuschung riesengroß und es kullerten leichte Tränen. Christian wörtlich: „Mir tat es vor allen Dingen für das Publikum leid, das auf ein spannendes Endspiel gehofft hatte“.

 

Im Anschluss zeigten Jannik Opitz und Adam Steryous ein mitreißendes Showmatch über einen Satz.

Der Wanderpokal der Damen 1 verbleibt weiterhin in Harsum. Vorjahresiegerin Nadja Münnich wiederholt ihren Erfolg, diesmal mit Senta Bredel an der Seite. Die beiden Oberligaspielerinnen der Damen-30-Mannschaft des MTV Harsum behielten in einem spannenden Finale mit 6:2 / 7:6 gegen Lena Singelmann/Elisabeth Böning (beide TC GR Eintracht Hildesheim) die Oberhand.

In der Kategorie der Damen  2 konnten Antje Singelmann / Yvonne Teiwes, beide vom TC GR Eintracht Hildesheim, eine schon sicher geglaubte Niederlage abwenden.
Sigrid Seemann (Hildesheimer TV)  Susanne Reetz (TC GR Eintracht Hildesheim) führten im ersten Satz klar mit 6:0 und alles sah nach einer schnellen Entscheidung aus. Im zweiten Satz kamen Singelmann/Teiwes immer besser ins Spiel und gewannen mit 6:4. Auch der anschließende spannende Matchtiebreak verlief mit 10:7 zu ihren Gunsten.

Im Herren 2 Finale boten sich Florian Kollatek (vereinslos) und sein Partner Thomas Dauss vom HTV ein packendes Duell gegen die Harsumer Kollakowski-Brüder Tim und Luca. Mit 6:4 / 1:6 und einem 10:7 im Matchtiebreak sicherten sich Kollatek/Dauss den Titelgewinn.

Patrick Steinisch und Patrick Beckmann,  beide vom befreundeten Nachbarclub des SV RW Ahrbergen, holten sich gegen die Tennis-Urgesteine Bernhard Möhlenbrock (Hildesheimer TV) und Dieter Grommas ( TC Blau Weiß Itzum) in der Kategorie der Herren 3 mit einem 6:2 / 6:2 den Finalsieg.

Nach den Siegerehrungen fand der gewöhnte „Abgesang“ in Form einer ausgelassenen Party mit DJ Tom bis tief in die Morgenstunden statt.

 
Wir Harsumer Tennisleute bedanken uns bei allen die die Harsum Open 2019 zu dem gemacht haben was sie waren: Ein tolles Turnier und gesellige sowie familiäre zehn Tage.

Harsum Open 2019

Download
Tennisplakat_Harsum_Open_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB