Jugendvereinsmeisterschaften 2016

 

Am ersten Septemberwochenende fanden zum Saisonabschluss der Jugend die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Tennisabteilung statt.

 

Insgesamt hatten sich 11 Kinder für das Turnier angemeldet. Gespielt wurde in drei Konkurrenzen (Jungen B, Mädchen B, Mädchen/Jungen C) mit dem Modus Jeder-gegen-Jeden.

Auf Grund der erhöhten Temperaturen sowie der Vielzahl der Spiele wurden die Sätze beim Stand von 2:2 begonnen.

 

In der Kategorie der Mädchen/Jungen C hatten sich Lina Bettscheider, Marlene Kanngießer sowie Mika Hennies angemeldet.

In drei durchaus spannenden Spielen konnte sich letztendlich Mika Hennies den Titel sichern. Den 2. Platz erreichte Marlene nach einem knappen Sieg gegen Lina Bettscheider.

 

Die Kategorie Jungen B bestand zum Großteil aus den Mannschaftsregionsmeistern der Junioren B, Jonas Becker, Julian Schröter und Robin Maruschewski. Darüber hinaus hatte noch Laurenz Güntner für das Turnier gemeldet.

 

Bereits nach dem ersten Tag deutete sich ein Überraschungssieg von Julian Schröter an. Er ließ seinen Kontrahenten kaum eine Chance und gewann auch das abschließende Spiel am Samstag gegen Robin Maruschewski deutlich.

Den zweiten Platz sicherte sich Laurenz Güntner mit einem abschließenden Sieg über Robin. Dritter wurde Jonas Becker, der in einem spannenden Spiel gegen Robin gewinnen konnte. Insgesamt hat sich bei den Spielen gezeigt, warum die Jungs den anderen Mannschaften aus der Region keine Chance ließen.

Von Position eins bis drei ist die Mannschaft durchweg gut besetzt und hat somit verdient die Regionsmeisterschaften der Mannschaft gewonnen.

 

Bei den Mädchen B hatten neben den Regionsmeisterinnen der Mannschaft, Gesa Neugebauer, Marie Machtens und Luise Güntner auch Hannah Voges aus der zweiten Mannschaft gemeldet.

Bereits am ersten Tag zeigte sich, dass auch die Mädels durchweg auf annähernd demselben Niveau spielen. Gerade im Spiel Hannah gegen Luise konnten die zahlreichen Zuschauer spannende und lange Ballwechsel sehen. Hannah zeigte dabei, dass sie läuferisch auf einem sehr starken Niveau ist. Nach drei Matchbällen für Hannah konnte Luise das Spiel auf Grund ihrer Erfahrung und durch ein wenig Glück für sich entscheiden.

Marie Machtens zeigte ebenfalls eindeutig, dass sie die aktuelle Nummer eins der Mädels ist und konnte ihre Spiele durchweg eindeutig gewinnen.

Luise konnte am Samstag ihr Spiel gegen Gesa gewinnen und sicherte sich somit Platz 2. Gesa indes konnte wiederum gegen Hannah gewinnen und sicherte sich den dritten Platz.

 

Auffallend bei allen Teilnehmern war der mannschaftliche Zusammenhalt, der in vielen Situationen deutlich wurde. Im Anschluss an das letzte Spiel fand die Siegerehrung statt, bei der alle Teilnehmer Sachpreise erhielten.

 

Mit sportlichen Grüßen  Tim Kollakowski  Jugendwart MTV Harsum