Teilnahme am "Großen Festumzug der Feuerwehr" am 29. September

 


Vereinsmeisterschaften 2013 09.- 15. September

 

 

Dirk Neugebauer „Naga“ wiederholt Vorjahreserfolg

 

Die 37. KW stand ganz im Zeichen der Vereinsmeisterschaften. Leider war die Beteiligung in diesem Jahr recht dürftig. In der Konkurrenz der Damen gab es keine Anmeldungen, bei den Herren waren nur acht Teilnehmer an den Start gegangen. Nach der langen Punktspielsaison und den Harsum Open scheint unter den Mitgliedern ein wenig die Tennismüdigkeit aufgekommen zu sein. Für das kommende Jahr sei aber gesagt, dass die Planungen dahingehend sind, die Vereinsmeisterschaften wieder vor der Punktspielsaison durchführen zu lassen. Dies dürfte dann sicherlich zu einer größeren Teilnehmerzahl führen.

 

Nun aber zurück ins Jahr 2013. Der Spielmodus glich dem des Vorjahres. Gespielt wurde im „K.o.-System“, bei dem jeder Spieler die gleiche Anzahl an Spielen bestreitet und je nach Spielausgang auf- bzw. absteigt.

 

Um ein zu frühes Ausscheiden eines Favoriten zu vermeiden, wurden die vier LK-stärksten Spieler gesetzt und die übrigen vier Teilnehmer hinzugelost. (LK = Leistungsklasse)

 

In den Vorrundenpartien konnte sich leider kein Underdog behaupten, so dass die ein oder andere Überraschung ausblieb. Erfreulich war der Umstand, dass die beiden Finalisten der Jugendmeisterschaft, Timo Hartmann und Luca Kollakowski, erstmals an dieser Veranstaltung teilnahmen. Luca bekam es im ersten Match gleich mit dem gesetzten Cuno Wiskemann zu tun und dürfte sich zumindest über ein gewonnenes Spiel im zweiten Satz gefreut haben (0:6 /1:6).

 

Dem zweiten Youngster Timo wird es wohl in der Partie gegen Mike Flessner beim 1:6 / 0:6 ebenso ergangen sein.

 

Uwe Hogrefe (Howie) machte im ersten Match gleich Bekanntschaft mit dem Vereinsmeister und bekam dies auch durchweg zu spüren. Lediglich im zweiten Satz ließ Naga eine kleine Schwäche erkennen, die der leidenschaftlich kämpfende Howie bei eigenem Aufschlag zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Die 45-minütige Partie endete kurz vor Einbruch der Dunkelheit erwartungsgemäß mit einem 6:0 / 6:1.

 

Das letzte Vorrundenspiel fiel leider aus. Dirk Aue (Lauschen) musste krankheitsbedingt sein Spiel gegen Maik Sinnig absagen. Im weiteren Turnierverlauf stellte sich keine Besserung ein. Somit war das komplette Turnieraus für Dirk Aue besiegelt. Das gleiche Schicksal ereilte in der Zwischenrunde auch noch Uwe Hogrefe.

 

In der Zwischenrunde setzte sich Mike Flessner mit einem 6:4 / 6:3 gegen Cuno Wiskemann durch. Dirk Neugebauer erzielte ein souveränes 6:2 / 6:3 gegen Maik Sinnig.

 

Krankheitsbedingt fielen die beiden anderen Zwischenrundenspiele aus. Timo und Luca zogen somit gleich ins Endspiel um Platz 5/6 ein. Hier gelang dem stark aufspielendem Luca gegen Timo eine gelungene Revanche für die vor drei Wochen zuvor erlittene Endspiel-Niederlage bei den Jugendmeisterschaften. Luca behielt mit einem 6:2 und 6:2 die Oberhand und sicherte sich den 5.Platz.

 

Im kleinen Finale wehrte sich Maik Sinnig wacker aber letztlich vergeblich gegen unseren Altmeister Cuno Wiskemann. 7:5 und 6:3 stand unterm Strich auf dem Matchpointer.

 

Im Endspiel sah es zunächst nach einer klaren Angelegenheit für den Vorjahressieger aus. Dem Herausforderer Mike Flessner unterliefen im ersten Satz zu viele Fehler und es stand nach kurzer Zeit 6:2 für Naga. Wer nun dachte, die Siegerehrung würde nicht mehr lange auf sich warten lassen, wurde eines Besseren belehrt. Mike drehte im zweiten Satz den Spieß um und kämpfte sich ebenfalls mit einem 6:2 zurück ins Match. Im dritten Satz zeigten beide Spieler einen couragierten Auftritt und es folgte bis zum 6:6 ein offener Schlagabtausch in dessen Verlauf Mike bereits mit einem Matchball die Chance zum Sieg hatte. Der Tie-Break verlief nicht weniger spannend und nach zwischenzeitlichem 6:4 für Mike verwandelte Naga beim Stand von 8:7 mit großer Erleichterung seinen zweiten Matchball zum Finalsieg in einem Spiel, was zwei Sieger verdient gehabt hätte. Am Ende hat das Quäntchen Glück den Ausschlag über Sieg und Niederlage gegeben und die beiden Herren-30-Akteure standen sichtlich erschöpft und gebrechlich gegenüber und waren sich einig, dass es ein Unentschieden war.

 

Die Tennissparte gratuliert dem Gewinner und bedankt sich bei allen Teilnehmern für die spannenden, unterhaltsamen und fairen Spiele.


Tenniscamp 2013 30. - 31. August


Saisoneröffnung am 20.04.13

 

Die sehnsüchtig erwartete Sommersaison steht unmittelbar vor der Tür. Unter dem Motto „Deutschland spielt Tennis“ sollte offiziell die Sommersaison auf unseren Sandplätzen eingeläutet werden.

Leider machte uns der lange Winter einen Strich durch die Rechnung, sodass die Frühjahreserneuerung der Plätze nicht rechtzeitig abgeschlossen werden konnte. Dies tat der Sache aber keinen Abbruch. Wie geplant startete um 10.00 Uhr die Jugenderöffnung. Nach der Begrüßung auf der Vereinsanlage marschierten 30 hochmotivierte Kids unter der Leitung unseres Talentino-Beauftragten Hannes Flohr und unseres Jugendwartes, Tim Kollakowski, Richtung Sporthalle. Auf mehreren Lern-Parcours konnten die Kids in altersgerechten Gruppen zwei Stunden lang wieder erste Erfahrungen in diesem Jahr mit Ball und Schläger sammeln. Auch zahlreiche Eltern überzeugten sich von den Tenniskünsten ihrer Kleinen. Zum Ausklang gab es im Vereinsheim ein großes Hotdog-Essen, anschließend erfolgte noch die Vergabe der Talentino-Urkunden.

Ein großes Dankeschön gilt unserem Trainerduo Hannes und Tim, den Unterstützern und fleißigen Eltern vor und hinter der Kulisse.

Im Anschluß trafen sich noch die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen und herrlichem Sonnenschein zum entspannten Apres-Tennis auf der Terrasse.

 

Der Vorstand wünscht allen Spieler/innen eine erfolgreiche und verletzungsfreie Sommersaison.


Tennisbrunch am 10.02.13

 

jetzt kann der Frühling kommen

 

Am Sonntag, 10.02.2013 fand der erste offizielle Tennis-Termin des Jahres 2013 statt: ab 10.30 Uhr hatte der Kuckuck seine Pforten zum Brunchen geöffnet. Mit einer Schlagzahl von knapp 70 Erwachsenen und 10 Kindern war das Gasthaus komplett und fest in Harsumer Tennishand.

Der Vorstand hatte im Vorfeld Eintrittskarten für die Veranstaltung an den Mann gebracht und in diesem Zuge auch unsere Tennisfreunde aus Ahrbergen ermuntert teilzunehmen.

Somit konnte Ingo neben den Harsumer Tennisleuten auch erfreuliche 12 Gäste aus Ahrbergen, den MTV-Vorstand und den Regionsvorsitzenen begrüßen und darüber hinaus wurden die drei bisherigen Vorstände offiziell verabschiedet .

Bestens gestärkt durch ein sehr leckeres Frühstücks- und Mittagsbuffet haben wir gemeinsam ein paar sehr gesellige Stunden mit vielen Gesprächen über Tennis, die gute alte Zeit und über das was uns in diesem Jahr erwartet, verbracht.

Die Reihen begannen sich erst am frühen Nachmittag langsam zu lichten, und der ein oder andere hatte sich sogar bis zum Abend festgesessen.

Alles in allem eine schöne Veranstaltung die uns bereits zu diesem frühen Zeitpunkt des Kalenderjahres unter der Flagge „Tennis“ zusammengeführt hat. Dies zeigt uns, dass die Geselligkeit und das Interesse an Tennisveranstaltungen unter den Harsumer Tennisleuten nach wie vor ungebrochen ist. Wir freuen uns auf die bevorstehende Saison und noch viele gesellige Events.

Dirk Neugebauer


Vereinsnachrichten aus dem Jahr 2013

Ausgabe 1
Ausgabe 1

Ausgabe 2
Ausgabe 2

Ausgabe 3
Ausgabe 3


Ausgabe 4
Ausgabe 4